Entfaltung

Wäre es nicht schön, die inneren Räume, zu denen du (vielleicht) mit Hilfe der Übungen vorgedrungen bist, auch in deinem Alltag zu beleben? Sie einzurichten, zu pflegen und zu bewohnen? Wäre es nicht schön, wenn die Seele immer einen Platz in deinem Leben einnehmen könnte -- nicht so dominant wie während der Zeit der Rituale, … Entfaltung weiterlesen

Zwiegespräch mit deiner Seele

  Meine Seele, hörst du mich? Ich habe gewartet darauf, dass du mich ansprichst, ich wusste, dass du es tun würdest. Irgendwann Wie siehst du aus, meine Seele? Ich verändere meine Gestalt. Ich bin nicht eins. Ich fließe, ich regne, manchmal stehe ich still, aber oft bin ich in Bewegung, ich bin wie Tropfen und … Zwiegespräch mit deiner Seele weiterlesen

Seelenfluch(t)

Blogparade #bks11: Digitale Einsamkeit Mein Blog ist Teil meiner Prüfungsleistung des Moduls Digitales Schreiben an der ASH in Berlin. Auch meine KommilitonInnen haben nun bis zu 12 Wochen lang wöchentlich einen Blogeitrag veröffentlicht. Bei mir stehen noch zwei Beiträge aus. Den Abschluss unseres Blog-Projekts bildet eine gemeinsame Blogparade zum Thema „Digitale Einsamkeit“. Die Links zu den … Seelenfluch(t) weiterlesen

Ritual für die Selbstliebe

Die letzten Wochen waren anstrengend: nicht nur hier im Blog Thematisiertes wog schwer und drückte auf mein Gemüt. Generell habe ich das Gefühl einen Wald zu durchwandern, der ziemlich dunkel ist, und nie weiß ich, was hinter dem nächsten Baum lauert. Dabei hatte ich mir so vieles vorgenommen: endlich wieder zu malen, ein Seelentagebuch zu … Ritual für die Selbstliebe weiterlesen

War da noch was? Vielleicht sogar ein Leben?

Verbindung aufnehmen. Zum Göttlichen. Das impliziert: Dass alles einen Sinn hat. Dass dieses Leben nur ein winziger Schritt ist. Dass davor etwas war und danach etwas kommt. Und immer wieder die Zweifel: Wie kannst du glauben? Wie kannst du es wagen? Bei all dem Leid und Unglück, bei der Ungerechtigkeit und Gewalt im Kleinen und im … War da noch was? Vielleicht sogar ein Leben? weiterlesen

Plädoyer fürs Selber Fühlen

Wann auch immer ich in den Mainstreammedien (dazu zähle ich die Zeitungs-/Zeitschriftenlandschaft von Spiegel über taz und Süddeutsche bis zu FAZ sowie die öffentlich-rechtlichen Radioanstalten wie DLF – Fernsehsender lasse ich außen vor, da ich seit viel zu vielen Jahren nicht mehr ferngesehen habe, um das beurteilen zu können) etwas zu Homöopathie oder zu nicht … Plädoyer fürs Selber Fühlen weiterlesen

die Kraft in dir

Im Schamanismus geht man davon aus, dass jeder Mensch ein oder mehrere Krafttier/e hat. Auch in anderen Kulten glaubt man an solche unsichtbaren Begleiter, die einen Menschen beschützen und hüten. Dies können Geistführer sein (z.B. machtvolle, frühere Inkarnationen des eigenen Selbst) oder Schutzengel. Die Begegnung mit dem eigenen Krafttier, mit einem Geistführer oder Schutzengel kann … die Kraft in dir weiterlesen

Das Dritte Auge klären

Die Walpurgisnacht – eigentlich DIE Gelegenheit des Jahres sich auseinanderzusetzen mit Hexerei und Hexenkult – ist sang- und klanglos an mir vorübergezogen, und je weiter ich mich einlasse auf mich selbst, je wichtiger und wesentlicher die inneren Vorgänge und Begegnungen mich beschäftigen, desto schwerer fällt es mir, mich vor einen Bildschirm zu setzen und mich … Das Dritte Auge klären weiterlesen

Astrologie – das senkrechte Weltbild

Ich gebrauche den allgemeinen Begriff der Synchronizität in dem speziellen Sinn von zeitlicher Koinzidenz zweier oder mehrerer nicht kausal aufeinander bezogener Ereignisse, welche von gleichem oder ähnlichem Sinngehalt sind.        C.G. Jung C.G. Jung ging dabei von dem Zusammenfallen eines physischen (äußeren) mit einem psychischen Ereignis (einem Gefühl) aus, also z.B. vom Zusammenfallen … Astrologie – das senkrechte Weltbild weiterlesen

Ziel unbekannt: trotzdem weiter gehen

Was geht hier vor? Besser gefragt: Was habe ICH hier vor? Oder was hatte ich ursprünglich mal vor? Wollte ich wirklich ein bisschen orakeln, ein bisschen zur Selbstbesinnung aufrufen oder zumindest einladen (anleiten kann man das ja nicht nennen), ein kleines, halbherziges Ritual vorführen, ansonsten ein bisschen Blabla in die Runde werfen? Hatte ich nicht … Ziel unbekannt: trotzdem weiter gehen weiterlesen